Willkommen beim BUND-Ortsverband Nagold

Liebe Besucher,
liebe Besucherinnen,

die rund 250 Mitglieder und Fördermitglieder des Nagolder BUND-Ortsverbands freuen sich, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Unsere Ortsgruppe in Nagold hat im Verlauf Ihres Bestehens schon einiges bewegt! Auf unserem Weg, die Zukunft des Umwelt- und Naturschutzes in unserer Region und darüber hinaus erfolgreich zu gestalten, tragen unsere aktiven Mitglieder, Mitarbeiter und Kooperationspartner viel bei. Dabei sind uns auch neue Gesichter immer gerne willkommen. - Die aktuellen Termine unserer BUND-Treffen und Aktionen finden Sie oben bei "Aktuell / Termine" - oder unten in der grauen Zeile unter "Termine".

Bitte informieren Sie sich über unseren Umgang mit Ihren Daten HIER.


Viel Vergnügen auf der Nagolder BUND-Homepage!

Rasen in Form eines Fußabdrucks
Fuß-abdruck

Schon lange beschäftigen sich BUND und ein wachsender Teil der Menschheit mit dem Thema Suffizienz als Gegenmodell zur überholten Konsum- und Wachstumsgesellschaft. - Bei unserer Mitgliederversammlung im März 2018 haben wir mehr über "Verpackungsfreies Einkaufen" erfahren. Zudem weisen wir auch auf das Sozialkaufhaus Kreuzer Markt in Nagold hin, das sowohl Kleidung, Gebrauchsgegenstände als auch ein Sortiment an Lebensmitteln bietet, die einfach zu viel und viel zu schade für die Tonne sind.

Ginkozweig, Foto: Ebinger

Streuobstbestände prägen unsere Landschaft und sind wertvolle Biotope. Im Rahmen von LEADER Heckengäu hat der BUND ein Projekt eingegeben, welches zum Ziel hat, bereits abgestorbene Äste und Bäume zu erhalten, um so die Vielfalt auf den Streuobstwiesen zu erhöhen. Im Spätsommer 2016 erhielten wir den Zuschlag für unser Projekt, welches zu 70 % aus LEADER-Mitteln unterstützt wird. Zum genaueren Nachlesen wurde die Homepage der Aktion unter www.totholzlebt.de eingerichtet.

Bäume mit Geschichte zu bestaunen

Ginkozweig, Foto: Ebinger

Wie alte Menschen können auch alte Bäume einen mächtigen Eindruck hinterlassen - lassen Sie sich inspirieren von unserem virtuellen Baumpfad oder auch auf einem realen Spaziergang bei gutem Wetter. Es lohnt sich!

Gentechnik? Nein danke!

Logo Gentechnikfreies Oberes Nagoldtal

Möchten Sie, dass mithilfe der Gentechnik weiter an unserem guten täglichen Brot herumgepfuscht wird? Dagegen haben sich bereits in Nagold und Altensteig verschiedene Verbände und Landwirte erfolgreich und feierlich verbündet. Einen Bericht, wie es dazu kam und mehr erfahren Sie hier...



  • Mitglied werden
  • Online spenden
Suche